Glossar:Just in Time Produktion

 

Produktionsoptimierung mit der KPC Methode

Just in Time (JiT) beschreibt ein Konzept zur Produktionsoptimierung in der Beschaffungs- und Warenlogistik. In einer Produktionskette werden Waren genau zu dem Zeitpunkt geliefert zu dem sie gebraucht werden. Gleiches gilt für den Verkauf von Waren - Kundenlieferung genau zum Zeitpunkt des Bedarfes.

Durch das Just in Time Konzept können kapitalbindende Lagerbestände reduziert und kostenintensive Lagerflächen eingespart werden. (siehe Kanban)

Für diese Bedarfserfüllung zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist eine grundlegende Neustrukturierung der Produktionsabläufe nötig. Alle Stufen des Informations- und Materialflusses werden zentral synchronisiert und aufeinander abgestimmt bis zur letzten Stufe der Warenlieferung. Weiterhin geht es darum, die Produktionskette flexibel für die schnelle Anpassung an Marktverhältnisse zu gestalten.

JiT Produktionsoptimierung wird in 2 Teilbereiche aufgeteilt. Die Just in Time Produktion und die JiT Anlieferung. Nur eine ganzheitliche Betrachtungsweise Auftragsabwicklung schafft eine kundennahe Produktion, in der die Gesamtdurchlaufzeit minimiert und die Lagerbestände radikal reduziert werden.

Just in Time Konzept im Alltag

JiT begegnet uns jeden Tag im Alltag und beweist die Anwendbarkeit dieser Produktionsoptimierung. Für einen Termin um 12 wird die Vorbereitungszeit und Anreise kalkuliert, um rechtzeitig und gut vorbereitet um 12 anwesend zu sein. Man fährt nicht schon am Vortag los, um jede noch so unwahrscheinliche Störung zeitlich kompensieren zu können.

Eine Hausfrau fängt jeden Tag genau zum richtigen Zeitpunkt mit Salat waschen und Kartoffeln schälen an, um das Essen pünktlich um 13:00 Uhr auf dem Tisch zu haben - praktizierte Produktionsoptimierung mit der Just in Time Produktion