Engineering

Engineering

Konstruktionen sind nach Kundenspezifikationen individuell zu erstellen. Die Engineering-Abteilung muss die Kundenspezifikation technisch umsetzen und die für Einkauf und Produktion notwendigen Dokumente in der geforderten Qualität und dem geforderten Format erstellen. Dabei entspricht das innerbetriebliche Verhältnis zwischen Konstruktion/Engineering und Einkauf bzw. Produktion dem zwischen Lieferanten und Kunden, d.h. die Konstruktion muss Zeichnungen/Stücklisten just in time an ihre „Kunden“ liefern.


Probleme und Herausforderungen im Engineering

  • Engineering-Tätigkeiten, Reihenfolge und Methode sind nicht standardisiert
  • Auftragsstatus ist intransparent
  • Engineering-Aufwand wird oftmals nicht korrekt erfasst
  • Engineering-Aufgaben und Prozesse werden häufig nicht geplant
  • Die finite Kapazität der Engineering Abteilung wird oft nicht berücksichtigt
  • Engineering-Termine werden nicht eingehalten
  • Fehlende Konstruktionsstandards (Teileauswahl, Verwendung von Normteilen etc.)
  • Kein durchgängiges Dokumentenmanagement

Kaizen Ansatzpunkte im Engineering
KPC Berater haben natürlich einschlägige Erfahrung in der Beratung der Engineering Abteilung.

Ansatzpunkte unserer Lean Beratung sind:

  • Standardisierung der Abläufe und Arbeitsmethode im Engineering
  • Transparente Planung und Steuerung mit Finit-Kapazitäten
  • Simulation der kurz-, mittel- und langfristigen Planung des Engineering Prozesses inkl. Verfügbarkeit und Auslastung der Mitarbeiter
  • Multi-Prozess- und Multi-Produkt-Qualifikation der Engineering Mitarbeiter
  • Bereitstellung vollständiger Engineering-Dokumente zum Bedarfstermin
  • Nivellierung der Auslastung über alle Mitarbeiter
  • Transparenz im Engineering Prozess (Auftragsstatus vs Plan) nahe Echtzeit